Deine Ansprechpartnerin in Arequipa

dania-anspechpartner-arequipa-natur-peru

Deine Ansprechpartnerin in Arequipa

In den letzten zwei NEWS-Beiträgen hat sich bereits ein Teil unseres Teams von Peru in Farbe vorgestellt. Wer die letzten Beiträge verfolgt hat, konnte bereits einiges über Oscar aus Túcume und Becker aus Trujillo erfahren. Beide sind Ansprechpartner für unsere Freiwilligen vor Ort, woraus sich oft eine feste Freundschaft entwickelt hat.

 

Deine Ansprechpartnerin in Arequipa

Heute möchten wir euch Dania vorstellen, die bei einem Freiwilligendienst in Arequipa deine erste Ansprechpartnerin ist.  Dania empfängt dich bereits am Busbahnhof in Arequipa, von wo aus sie dich zur Gastfamilie begleitet. Sie ist es auch, die dich in das Projekt einführen wird und bei Fragen vor Ort immer für dich da sein wird. Nun aber genug von uns:

The stage is yours, Dania!

 

Hola Amigos!

Mein Name ist Dania Rabelo. Ich bin 25 Jahre und befinde mich kurz vor Abschluss meines Studiums der Betriebswirtschaftslehre. Im Zuge meines Studiums habe ich viel über unterschiedliche Länder und deren Wirtschaft kennengelernt. Umso mehr wünsche ich mir einen sorgsamen und  gesunden Fortschritt für Peru. Ich wohne in Arequipa – wohl einer der schönsten Städte Perus  und dem kulturellen Zentrum  im Süden des Landes. Und wer es noch nicht weiß: Im Jahr 2000 erklärte die UNESCO das Stadtzentrum von Arequipa sogar zum Weltkulturerbe. 🙂 

 

sprachkurs-arequipa-stadt

Peru in Farbe

Seit einem Jahr arbeite ich als Koordinatorin für Peru in Farbe und begleite Freiwillige, die in Arequipa in sozialen  oder ökologischen Projekten unterstützen möchten. Wir bieten hier spannende Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichen Einrichtungen. Es gibt ein Bildungszentrum für Kinder, die unter Schwerhörigkeit leiden, ein Klosterheim für Kinder mit körperlicher und geistiger Beeinträchtigung und ein abwechslungsreiches Umweltprojekt auf 4300m Höhe, wahrscheinlich eines der höchstgelegenen Projekte überhaupt! 🙂 In all diesen Projekten arbeiten tolle Menschen, die sich über jede Art der Hilfe von Freiwilligen freuen.

 

Meine Freizeit

In meiner Freizeit gehe ich gerne in der Natur spazieren oder nutze das Internet, um nach interessanten Themen zu recherchieren.  Mein Motto ist es, das Leben in vollen Zügen zu genießen  und jeden Moment auch die kleinen Dinge wertzuschätzen.  Naturschutz und Umweltbewusstsein sind mir ein besonderes Anliegen. Ich versuche, wann immer es geht, diese Werte vorzuleben und achtsam mit meiner Umgebung umzugehen. Ich liebe Natur mit all ihren Facetten und freue mich immer, wenn ich diese Leidenschaft mit anderen Menschen teilen kann. Freunde und Familie liegen mir ebenfalls ganz besonders am Herz. Ich genieße es, meine Liebsten um mich zu haben und möglichst viel Zeit mit ihnen zu verbringen.

 

dania-anspechpartner-arequipa-natur-peru

Freiwilligendienst

Nebenher engagiere ich mich in unterschiedlichen sozialen Projekten. Zuletzt habe ich in einem Krankhaus ausgeholfen und in einer Suppenküche unterstützt, die Essen für Bedürftige bereitstellt. Mit anderen Freiwilligen zusammenzuarbeiten ist großartig! Es freut mich zu sehen, dass engagierte Menschen nach Peru kommen und ihren Teil dazu beitragen wollen, unserem Land zu helfen. Oft haben die Freiwilligen tolle Visionen und können viel bewegen. Die Zusammenarbeit mit Freiwilligen ist immer ein fruchtbarer Austausch für beide Seiten. Wir Peruaner lernen von den Freiwilligen, aber auch die Freiwilligen lernen von uns und unserer Kultur. Oft ist es nicht nur ein kultureller Austausch sondern auch ein Austausch von Ideen und hilfreichen Gedanken. 

Ich freue mich, ein Teil von Peru in Farbe zu sein und lade jeden dazu ein, nach Arequipa zu kommen.

Hasta luego!

Eure Dania


Bewerten Sie diesen Blog-Eintrag?
  • 5/5
  • 1 Bewertungen
1 BewertungenX
Sehr schlecht! Schlecht! Ok! Gut! Sehr gut!
0% 0% 0% 0% 100%
1 Kommentar
  • Cialischeap

    5. April 2018 at 11:27

    Voll gut. Danke dir!