Kindergarten in Cusco

Kindergarten in Cusco
freiwilligendienst-kindergarten-cusco-gruppenfoto

In unserem Kindergarten „Las Hormiguitas“ (z.dt: Die Ameisen) geht es mindestens genauso wuselig zu, wie auf einem echten Ameisenhaufen. Der Kindergarten ist gut mit Spiel- und Lernsachen ausgestattet und konzentriert sich auf die Förderung der Kinder aus ärmeren Verhältnissen. Die Erzieher sorgen für eine kindgerechte Atmosphäre und die nötigen Schritte, die älteren Kinder auf den Schulalltag vorzubereiten.  Margot Flores Apaza, die Leiterin des Kindergarten, hat bereits Erfahrung mit Freiwilligen Helfern und freut sich über unterstützende Hände unserer Teilnehmer.

 

Unser Betreuer Rene wird vor Ort für dich da sein. Er wird dich am Flughafen oder Busbahnhof in Cusco empfangen und dich zu deiner Gastfamilie und zur Schule begleiten. Rene ist dein ständiger Ansprechpartner vor Ort und erleichtert dir den Einstieg in das peruanische Leben. Bei Fragen rund um deinen Aufenthalt und den örtlichen Gegebenheiten wird Rene jederzeit für dich da sein.

Tätigkeiten

Unterstütze die Erzieher bei der Vorbereitung und Durchführung von Aktivitäten und plane eigene Freizeitangebote für die Kinder. Hilf bei der Essenszubereitung für die hungrigen Ameisen. Lasse deiner kreativen Ader freien Lauf und bringe deine Talente und Stärken mit ein. Lerne z.B. spielerisch Mathe oder Englisch mit den Kindern oder leite eine Sport AG. Überlege dir gerne auch etwas ganz eigenes, was du den Kindern beibringen möchtest.

Voraussetzungen

Fachliche Vorkenntnisse benötigst du in diesem Projekt keine. Spanischgrundkentnisse sind wichtig. Solltest du noch kein Spanisch sprechen, vermitteln wir dir gerne einen Sprachkurs in Cusco oder einem anderen Ort in Peru.

Freizeitmöglichkeiten

In Cusco kommt jeder auf seine Kosten. Das nahegelegene Sacred Valley lädt z.B. zu atemberaubenden Trekking-Touren ein, die Naturliebhaber staunen lassen. Die 1911 entdeckte Ruinenstadt von Machu Picchu ist die wohl bekannteste und sicherlich auch eine der beeidruckendsten Sehenswürdigkeiten Perus und von Cusco wunderbar zu erreichen.  Genauso kommen aber auch Adrenalinjunkies auf ihr Kosten. Beim Raften und Felsenklettern erleben auch gefestigte  Abenteurer ihren Kick. Als ehemaliges Zentrum des Inkareiches, hat Cusco auch geschichtlich und kulturell jede Menge zu bieten. Museen, Theater und ein leuchtendes Nachtleben machen Cusco zu einer der vielseitigsten Städte Perus.

Anreise

Bei deinem Eintreffen in Lima wirst du von unserem Freund Eduardo vom Flughafen abgeholt. Er wartet im Empfangsbereich auf dich. Gemeinsam fahrt ihr nach San Isidro, zur Pension, die er mit seiner Frau betreibt. Hier hast du ein Zimmer für die erste Nacht in Lima.  Am nächsten Tag wirst du von ihm zum Busbahnhof begleitet. Von hier startet dein Bus nach Cusco. Zumeist starten die Busse Nachmittags in Lima und sind am darauffolgenden Mittag in Cusco. Wir organisieren deine Busfahrt immer über Cruz del Sur. Diese Buslinie gehört zu den sichersten und komfortabelsten Buslinien Perus. In Cusco wirst du dann von Rene in Empfang genommen. Er bringt dich zu deiner Gastfamilie und begleitet dich am ersten Tag zu deinem Freiwilligendienst. Rene ist dein ständiger Ansprechpartner vor Ort.

 

Wenn du gerne im Eiltempo zu deinem Projektort reisen möchtest, buchen wir dir gegen Aufpreis gerne eine Inlandsflug von Lima nach Cusco.

Peru Lima nach Cusco
Wie gefällt dir diese Seite?
  • 5/5
  • 2 Bewertungen
2 BewertungenX
Sehr schlecht! Schlecht! Ok! Gut! Sehr gut!
0% 0% 0% 0% 100%