Fragen & Antworten

Hier findest du Fragen und unsere Antworten zu den wichtigsten Themengebieten.
Falls deine Frage offen bleibt, schreibe uns gern eine Nachricht.

Projekte

Für wen sind die Projekte geeignet?

Unsere Projekte sind für alle Altersklassen geeignet. Viele junge Teilnehmer möchten nach Beendigung der Schule gern Auslandserfahrungen sammeln. Interessante Möglichkeiten gibt es jedoch auch für Teilnehmer, die mitten im Berufsleben stehen und eine Auszeit möchten. Und natürlich gibt es auch Möglichkeiten für Teilnehmer, die nach dem Ende ihres Berufslebens sich gern wieder neu einbringen wollen.

 

Wieviele Teilnehmer gibt es? Gibt es Gruppen?

Dein Aufenthalt wird von uns immer individuell organisiert. Es ist zwar immer möglich, dass zeitgleich auch ein anderer Teilnehmer mit vor Ort ist, niemals wird dein Aufenthalt aber den Charakter einer Gruppenreise haben. Von unserem Koordinator vor Ort wirst du stets persönlich betreut.

Spanischkurse

Können Sprachkurse eigenständig gebucht werden?

Ja, du kannst an einer unserer Sprachschulen natürlich auch gern nur einen Sprachkurs absolvieren.

 

Welche Sprachlevel werden angeboten?

Wir bieten sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene passende Spanischkurse. Die verschiedenen Leistungslevel werden an allen Standorten angeboten. Einzige Ausnahme ist unser Sprachkurs im Regenwald. Dieser erfordert bereits Sprachkenntnisse.

Einreise

Wie sind die Einreisebestimmungen? Benötige ich ein Visum?

Für deinen Aufenthalt in Peru bis zu 90 Tagen muss kein Visum beantragt werden. Für die Einreise reicht ein Reisepass, mit welchem du ein Touristenvisum beim Eintreffen in Lima erhältst. Bitte achte darauf, dass dir die 90 Tage dann auch in deinen Pass eingetragen werden. Es kommt vor, dass der Beamte ansonsten nur ein Visum für 30 Tage ausstellt. Die früher geltende Regelung nach der auch 183 Tagen (halbes Jahr) Aufenthalt genehmigt wurden, wurde zumindest offiziell außer Kraft gesetzt. Dennoch werden von den Mitarbeitern der peruanischen Einwanderungsbehörde zur Zeit, je nach Angaben zur gewünschten Aufenthaltsdauer, in der Praxis und im Einzelfall auch nach wie vor längere Aufenthaltszeiten genehmigt. Es gilt die offizielle Regelung, dass Touristen nunmehr nur noch eine akkumulierte (!) maximale Aufenthaltsdauer von 183 Tagen pro Jahr in Peru genehmigt wird. Das heißt, es ist z.B. mittels Borderhopping (kurze Reise in eines der Nachbarländer) möglich, 183 Tage Aufenthalt pro Jahr zu erlangen. Eine Verlängerung des Aufenthalts über die 183 Tage hinaus, ist mit Borderhopping jedoch nicht mehr möglich.

 

Die maximale Dauer der von uns angebotenen Aufenthalte beträgt ein halbes Jahr. Falls du länger als ein halbes Jahr in Peru bleiben möchtest, ist es notwendig, dass du über die peruanische Botschaft in Deutschland in Visum beantragst.Für überzogene Touristenvisa muss bei der Ausreise aus Peru am Schalter der Migrationsbehörde pro überzogenem Tag 1US$ Strafe gezahlt werden. Da das peruanische Migrationsrecht nicht darauf abzielt, Touristen mit abgelaufenem Visum zu kriminalisieren, läuft dies sehr routiniert ab. Dennoch empfehlen wir, Überziehungen zu vermeiden.

 

Solltest du aus einem Gelbfiebergebiet (viele südamerikanische Länder) nach Peru einreisen, wird an der Grenze/Flughafen oftmals der Impfausweis als Nachweis deiner Gelbfieberimpfung verlangt. Bei Flügen aus Europa ist dies jedoch nicht der Fall.

 

Bitte beachtet, dass es Fälle gegeben hat bei denen die jeweilige Fluggesellschaft bereits vor Abflug nach Peru ein gültiges Rückreiseticket vorgelegt haben wollte. Rechtlich ist dies nicht vorgeschrieben. Dennoch kann es passieren, dass euch die jeweilige Fluggesellschaft die Mitnahme verweigert, wenn ihr noch kein Rückreiseticket vorweisen könnt. Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, empfehlen wir euch deshalb immer, den Rückflug bereits vorab zu buchen. Mehr dazu findet ihr auch unter dem Thema „Flüge“.

Ablauf

Auf welchem Flughafen treffe ich ein?

Solltest du mit dem Flugzeug anreisen, so wird dein Ankunftsort immer Lima sein.

 

Werde ich vom Flughafen/Bus abgeholt?

Bei deinem Eintreffen in Lima wirst du von uns vom Flughafen abgeholt. Am nächsten Tag wirst du von uns zum Busbahnhof begleitet, von wo aus es dann zu deinem Projektort geht, wo du selbstverständlich von uns in Empfang genommen wirst. Bei deiner Abreise können wir dich auf Wunsch auch zum Flughafen bringen.

 

Wie gelange ich zum Projektort?

Die Transporte in Peru erfolgen per Bus. Wir buchen immer über Cruz del Sur. Die Busse starten zumeist abends in Lima und sind am nächsten Morgen an deinem Projektort. Falls du nicht gern und vor allem lange Bus fährst, können wir dir gegen Aufpreis einen Inlandsflug buchen.

 

Wie erfolgt die Bezahlung?

Die Bezahlung erfolgt per Überweisung. 10 Prozent des Reisepreises werden nach der Buchung fällig. Der Restbetrag dann vier Wochen vor Reisebeginn.

Flüge

Ist der Flug bereits im Preis enthalten?
Der Flug nach Peru ist nicht Teil unserer Leistungen. Für Informationen zum Flug und den entsprechenden Preisen empfehlen wir dir: swoodoo.de, seat24.de, opodo.de oder expedia.de. Falls gewünscht, buchen wir für dich den Flug nach Peru und auch  Inlandsflüge in Peru. Ausgangsflughafen für alle Inlandsflüge ist immer Lima. Für unsere Flugbuchung berechnen 25 Euro.

 

Wie lang im Voraus kann ein Flug gebucht werden, z.B. für einen Aufenthalt von einem Jahr?
Bei einem geplanten Aufenthalt von einem Jahr ist es sinnvoll, zunächst einen Hinflug zu buchen und als Rückflugdatum einen verfügbaren Rückflug im Abstand von zehn oder elf Monaten zu wählen. Später muss dieser Rückflug dann (zumeist kostenpflichtig) umgebucht werden. Eine sehr gute Möglichkeit sind zudem spezielle Tarife für Jugendliche und Studenten. Hier ist es möglich, einen Flug mit einem flexiblen Rückflug zu buchen. Das Ticket ist oft bis zu 18 Monate gültig. Näheres findest du hier: www.studententickets.de

Weniger ratsam ist die Buchung zweier Oneway-Tickets. Speziell der später vom Ausland aus gebuchte Oneway-Rückflug kann teuer werden. Zudem kann es vorkommen, dass Fluggesellschaften bei einem Oneway-Flug nach Peru vor Abflug die Vorlage eines anderweitigen Rückflugtickets bzw. späteren Ausreisetickets aus Peru von euch verlangen. Rechtlich ist dies nicht vorgeschrieben. Dennoch kann es passieren, dass euch die jeweilige Fluggesellschaft die Mitnahme verweigert, wenn ihr noch kein Rückreiseticket vorweisen könnt. Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, empfehlen wir euch deshalb immer, den Rückflug bereits vorab zu buchen.

Finanzen & Technik

Wie kann ich Geld abheben in Peru?
Geldautomaten gibt es in allen größeren Städten und Touristenorten. Hier kann man per EC- oder Kreditkarte (mit PIN) Geld abheben. Sehr wichtig ist, dass nur EC-Karten mit dem Maestro oder Cirrus Logo funktionieren. Die neuerdings oft in Deutschland verwendeten EC-Karten mit V-Pay Verfahren funktionieren in Peru nicht! Wir empfehlen trotzdem immer etwas Bargeld mitzuführen.

Falls du keine EC- oder Kreditkarte besitzt, ist es nicht ratsam die Gesamtmenge an Bargeld deines Aufenthaltes bei dir zu führen. Per Moneygram ist es möglich von Deutschland aus direkt Geld nach Peru zu überweisen. Dies geht sehr schnell und unbürokratisch. Das Geld kann in Peru jederzeit bei großen Banken und Postämtern abgeholt werden.

 

Wie ist die Akzeptanz von Kreditkarten?
Kreditkarten wie Mastercard, Visa, American Express oder Diners werden von sehr vielen Restaurants, Hotels und anderen Serviceanbietern akzeptiert. Auch das Geld abheben an Automaten ist mit diesen Karten möglich, wenngleich auch nur gegen Gebühr. Der Pincode wird hierfür benötigt.

 

Habe ich vor Ort Internet?
In Peru hast du einen sehr guten Zugang zum Internet. Du kannst stets mit deiner Familie und Freunden in Kontakt bleiben. Öffentliche WLANs, z.B. in Restaurants oder Cafés, sind zudem deutlich häufiger verbreitet als in Deutschland oder Österreich.

Sicherheit

Was sollte beachtet werden?

Das Reisen in Peru ist relativ sicher. Auf den Straßen gibt es eine gute Polizeipräsenz. Da es dennoch sehr viel Armut gibt, gilt es einige Grundregeln zu beachten. Schmuck, große Mengen Bargeld oder andere Wertgegenstände sollten nicht offen zur Schau gestellt werden.
Gerade in touristischen Gegenden gibt es zudem Taschendiebe. In Restaurants, Busstationen oder auf Marktplätzen sollte das Gepäck deshalb nicht aus den Augen gelassen werden.

Unterlassen sollte man zudem den Transport des Gepäcks für (fast) fremde Personen, denn der Inhalt ist meist nie genau bekannt. Das gilt vor allem für Rückflüge nach Europa.

Gesundheit

Welche Impfungen sind notwendig?

Wichtige Impfungen sind die auch in Deutschland nötigen Standardimpfungen. Zudem empfiehlt sich Hepatitis A und B. Solltest du Ausflüge in den Regenwald planen kann auch eine Impfung gegen Gelbfieber notwendig sein. Für weitere Informationen erkundige dich bitte bei einem Tropenmediziner.

Solltest du von einem Gelbfiebergebiet aus nach Peru einreisen, wird oftmals an der Grenze/Flughafen der Impfausweis mit der Bestätigung deiner Impfung gegen Gelbfieber verlangt. Bei Flügen aus Europa ist dies nicht der Fall.

 

Sonnenschutz

Vor allem bei hohem Sonnenstand ist die UV-Strahlung stark. Ein guter Sonnenschutz ist daher notwendig.

 

Allgemeine Hinweise

Auf das Trinken von Leitungswasser sollte verzichtet werden. Besser ist es, abgekochtes oder abgepacktes Wasser zu verwenden – auch zum Zähne putzen!
Auch sollte auf Eiswürfel in Getränken verzichtet werden, da nicht sicher ist, ob zu deren Herstellung einwandfreies Wasser verwendet wurde.
Obst und Gemüse sollten vor dem Verzehr möglichst gründlich mit abgekochtem oder abgepacktem Wasser abgewaschen werden. Obst sollte erst kurz vor dem Verzehr geschält werden.
Auf den Verzehr von Blattsalaten sollte möglichst verzichtet werden da in den Rillen der Blätter sehr viel Wasser zurückbleiben kann.

Bekleidung

Schuhe
Für Wanderungen empfiehlt sich die Mitnahme von Wanderschuhen. Leichte, offene Schuhe wie Flip-Flops oder Tevas sind sinnvoll für Städte- oder Strandtouren. Für Städtetouren sind auch Sneaker sehr gut geeignet.

 

Sonstige Bekleidung
Bei der Auswahl der Bekleidung solltest du nach dem Schichtprinzip vorgehen und möglichst viel dünnere Bekleidungsstücke mitnehmen, die du auch übereinander tragen kannst. (Pullover, Jacke, usw.) Sinnvoll ist das für Reisen in höher gelegene Gebiete wie Cusco.

Aus Sonnenschutz- und auch Mückenschutzgründen haben lange Hosen klare Vorteile. Auch langärmlige, leichte Oberbekleidung ist wegen der starken Sonne und der Mücken sehr sinnvoll. Bezüglich des Sonnenschutzes ist auch eine Basecap oder noch besser eine Mütze mit einer umlaufenden Krempe empfehlenswert. Sollte etwas vergessen werden oder kaputt gehen, kein Problem. Schuhe und Shirts lassen sich auch günstig in Peru nachkaufen. Kurze Hosen sind vor allem in ländlichen Gegenden bei Männern als Bekleidung unüblich.

Wie gefällt dir diese Seite?
  • 0/5
  • 0 Bewertungen
0 BewertungenX
Sehr schlecht! Schlecht! Ok! Gut! Sehr gut!
0% 0% 0% 0% 0%